Einträge von Chefsache24 - Administrator

Profiler Suzanne Grieger-Langer: Kritik hat nicht immer Hand und Fuß

Das Annehmen von Kritik fällt nicht selten schwer: Man fühlt sich vielleicht in seinem Ego angekratzt oder in seinen Leistungen nicht anerkannt. Es ist also kein Zufall, dass das Internet voll ist mit unterschiedlichen Ratgebern dazu, wie sich Kritikfähigkeit üben und als erstrebenswerte Tugend einer gereiften Persönlichkeit und perfektionieren lässt.

XING Köln: Bogenschießen wie im Jurassic Park

BowSim 4D Mega heißt das größte Bogenkino der Welt. Es hat am 1. September in Köln eröffnet und ist mit 12×3 Metern dreimal größer als das nächstkleinere seiner Art. Geschossen wird auf mehr als 60 interaktive und bewegte Zielscheiben wie zum Beispiel Phantasie-Tiere, die in 4D erscheinen und von denen es mehr als 500 in der neuen Kinowelt gibt.

Roboter, Künstliche Intelligenz und digitale Trends im Fokus

Dr. Hanspeter Fässler ist einer der Referenten beim „Turmgespräch mit Blick auf den Standort Schweiz“ am Mittwoch, den 17. Oktober in Stuttgart. Fässler ist Mitgründer und Vorstandsvorsitzender der ANYbotics AG, ein Unternehmen, das sich auf Mobilität und Services mittels Robotern spezialisiert hat. Er gilt als ausgewiesener Robotik-Spezialist. Vorher war der Top-Manager CEO der ABB für den Mittelmeerraum und die Schweiz.

Profiler Suzanne Grieger-Langer: Das Wesen der Kritik entschlüsseln

Wer die richtigen Fragen stellt, weiß, wie Kritiker ticken. Das Annehmen von Kritik fällt vielen Leuten schwer – man fühlt sich vielleicht in seinem Ego angekratzt oder in seinen Leistungen nicht anerkannt. Es ist also nachvollziehbar, dass das Internet voll ist mit schlauen Ratgebern dazu, wie sich Kritikfähigkeit üben und perfektionieren lässt.

Stralsund in bester Lage genießen

Auf der Hafeninsel in Stralsund, umgeben von Kanälen, dem Strelasund und vielen touristischen Attraktionen liegt das Hotel Kontorhaus. Achtzehn Zimmer hat das inhabergeführte Hotel, das bei Touristen, Geschäftsreisenden, Kulturfans und Stadt-Entdeckern gleichermaßen beliebt ist. Nur rund 100 Meter sind es vom Hotel Kontorhaus zum Ozeaneum, das mit einer weltweit einmaligen Ausstellung über die Riesen der Meere in den letzten zehn Jahren mehrere Millionen Besucher angezogen hat.

Bruno Aregger spricht beim „Turmgespräch“ des Swiss Business Hub Germany

Am 17. Oktober findet das „Turmgespräch mit Blick auf die Schweiz“ statt. Veranstalter ist der Swiss Business Hub Germany, die offizielle Wirtschaftsförderung der Schweiz in Deutschland. Einer der Referenten ist der Business- und Unternehmervordenker Bruno Aregger. Der Schweizer Unternehmer, Buchautor und Vortragsredner beschäftigt sich intensiv mit den Themen Wirtschaftsethik, Management, Unternehmertum und Gründergeist, publiziert Fachbeiträge und Essays.

Top 100 Excellent Speakers: Suzanne Grieger-Langer zählt zur ausgewählten Expertengruppe

Mit dem Top 100 Excellent Speakers Katalog stellt das Bildungsnetzwerke von Speakers Excellence die besten Speaker und Referenten im deutschsprachigen Raum in einem eigenen Katalog vor. Die Top 100 Excellent Speakers werden durch ihre besondere Kompetenz und rhetorischen Brillanz mit dem „Top 100 Speakers“-Siegel exklusiv ausgezeichnet.

Top 100 Excellent Speakers: Suzanne Grieger-Langer zählt zur ausgewählten Expertengruppe

Mit dem Top 100 Excellent Speakers Katalog stellt das Bildungsnetzwerke von Speakers Excellence die besten Speaker und Referenten im deutschsprachigen Raum in einem eigenen Katalog vor. Die Top 100 Excellent Speakers werden durch ihre besondere Kompetenz und rhetorischen Brillanz mit dem „Top 100 Speakers“-Siegel exklusiv ausgezeichnet.

„Wenn die Politik so weiter macht, hat sich der Parlamentarismus bald überholt“

„Der Fall Maaßen zeigt eines: Die Politik kümmert sich nur noch um sich selbst, um den Erhalt eines Systems, das für Außenstehende wie ein Biotop wirkt.“Das sagt der Autor des Buches „Mission Verantwortung“ Bernd Kiesewetter. Er fordert: „Die Bürger müssen den Dialog selbst in die Hand nehmen, denn die Politik erweist sich als unfähig.“ Dabei gehe es gar nicht um die Person des Verfassungsschutzpräsidenten – ob er eine Beförderung verdient habe oder nicht und in welcher Gehaltsgruppe er sich befindet sei für den Bürger letztlich ohnehin gleichgültig – es gehe vielmehr um das Große und Ganze.