Einträge von Chefsache24 - Administrator

Marion Lemper-Pychlau: Selbstmotivierung hat ihre Grenzen – Energie für Leistung sparen

Wohl niemand freut sich sonntags darauf, dass das Wochenende bald zu Ende geht und am Montagmorgen die Arbeit ruft. Warum aber ist das so? Warum müssen sich die meisten Menschen aus dem Bett quälen, wenn der Wecker klingelt, anstatt gut gelaunt und voller Tatendrang in den neuen Tag zu starten?

Trickser haben ein besonders gutes Handicap

Suzanne Grieger-Langer: So durchschaut man unglaubwürdige Schutzbehauptungen. Wer in seinem Leben schon einmal Opfer eines Tricksers geworden ist, hat sich bestimmt vorgenommen, nie wieder auf die Masche eines Blenders hereinzufallen. Man ist fest entschlossen, fremden Menschen, denen man privat oder im Beruf begegnet, künftig mit besonderer Vorsicht zu begegnen, um die sprichwörtliche Spreu vom Weizen zu trennen, bevor es wieder einmal zu spät ist und man sich erneut von Lügen und Manipulationen hat blenden lassen.

Ethik Society zeichnet smartlutions GmbH aus

Die in Köln ansässige smartlutions GmbH und deren Geschäftsführer Michael Reusch wurden jüngst für ihre ethische Unternehmensausrichtung und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Das Unternehmen darf sich künftig als „Member der Ethik Society“ ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltiges Wirtschaften beschäftigen.

Trickser manipulieren Nähe und Distanz

Menschen, die im Beruf erfolgreich sind oder werden wollen, wissen, dass der Weg zum Ziel mitunter steinig ist. Die Karriereleiter ist voll von unzähligen Herausforderungen und Stolpersteinen, die einem häufig von Männern und Frauen in den Weg gelegt werden, die den Aufstieg eines Kollegen damit ganz bewusst sabotieren. Die Gründe dafür sind subtil und pragmatisch zugleich: Oft sind es Neid, Missgunst und die eigenen beruflichen Ambitionen, die Trickser und Blender zu ihren Machtspielchen antreiben.

Die richtige Bewerbung

Ob Schulabgang, Studienabschluss oder berufliche Veränderung: Eine Bewerbung muss so ziemlich jeder mindestens einmal im Leben schreiben. Und die Häufigkeit nimmt zu: Während früher, besonders im Handwerk, meist das gesamte Berufsleben in einem einzigen Betrieb verbracht wurde, wird heutzutage geradezu erwartet, dass man Berufserfahrung in mehreren Betrieben sammelt, um sich möglichst viele unterschiedliche Eigenschaften anzueignen.

Alle Verantwortung den Frauen

Frauen sind prädestiniert dafür, in der Überverantwortung zu landen. Nicht selten können wir jenes Szenario beobachten, dass Mütter nach einigen Jahren des In-die-Aufgabe-Wachsens nicht nur die Verantwortung für ihre Kinder, sondern auch für ihr gesamtes Umfeld, einschließlich ihres Ehemanns, übernehmen wollen und es teilweise sogar tun.

BERND KIESEWETTER (50) WAR SECHS JAHRE SÜCHTIG NACH KOKAIN UND ALKOHOL

Wie es sich anfühlt, beinahe seine Familie zu verlieren – „Man braucht die Katastrophe, um Schluss zu machen“. Wie fühlt es sich eigentlich an …? In einer neuen BILD-Serie erzählen Menschen von ihrem Schicksal oder aus ihrem besonderen Leben. Was es für sie bedeutet, mit welchen Gefühlen es verbunden ist und warum sie sich von anderen oft unverstanden fühlen. Heute erzählt Bernd Kiesewetter (50) von seiner Sucht.

21. Woman Business Talk auf dem Süllberg

02. November 2018 / Online Ausgabe 21. Woman Business Talk auf dem Süllberg – Unternehmerin Monika Strobl-Klein (Samtherz) reiste aus München an und erzählte von ihren Anfängen als Dirndl-Designerin, Autorin Nicole M. Pfeffer kam aus Frankfurt, gab Einblicke in ihr Buch „Neues Unternehmerdenken“ und „Andersdenker“ Hendrik Habermann (Habermann hoch 2 GmbH) sprach erfrischend offen darüber, […]

Backstein, Gotik und eine Stadt voller Möglichkeiten

Stralsund erlebt man am besten im Hotel Kontorhaus. Die Ostsee ist wunderschön – nicht nur im Sommer. Gerade im Herbst, in der Vorweihnachtszeit und über die Feiertage lassen sich viele schöne Dinge entdecken und erleben. Wenn das Wetter rauer wird, lohnt sich besonders ein Besuch der Hansestadt Stralsund. Das Einfallstor nach Rügen ist bekannt für seine Backsteingebäude, Gotik, das Ozeaneum, sein Meeresmuseum, die Gorch Fock und jede Menge Kultur.