XING Top Minds 2019: Das sind die besten Autorinnen und Autoren

  • Von Magdalena Neuner bis Frank Thelen: Die XING Redaktion zeichnet 25 herausragende XING Insider aus

  • „Top Minds“ lösen „Spitzenwriter“ ab: Auszeichnung mit neuem Namen und neuem Konzept

Hamburg, 10. Dezember 2019.

XING, das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum, zeichnet seine erfolgreichsten und reichweitenstärksten Autorinnen und Autoren aus – die „XING Top Minds“ 2019. Damit würdigt die XING News Redaktion die 25 XING Insider, die mit ihren Beiträgen Nutzerinnen und Nutzer auf der XING Plattform in ganz besonderer Form erreicht und inspiriert haben. Die zwei Auswahlkriterien waren zum einen die Qualität der Beiträge, die von der Redaktion bewertet wurden, als auch Reichweite, die die Beiträge erzielt haben.

Zu den Erfolgreichsten 2019 auf XING gehören Persönlichkeiten wie Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner sowie Seriengründer und Tech-Investor Frank Thelen.

Die XING Insider sind mehr als 400 redaktionell ausgesuchte Expertinnen und Experten sowie Influencer aus ganz unterschiedlichen Branchen. Bislang veröffentlichten sie mehr als 25.000 Beiträge, die über 32 Millionen Mal gelesen wurden und auf der XING Plattform zu Diskussionen und zum Austausch angeregt haben.

Von Magdalena Neuner bis Frank Thelen: Die XING Redaktion zeichnet 25 herausragende Insider aus

Die Auswahl der 25 XING Top Minds erfolgte anhand von Interaktionsraten auf der Plattform sowie einer redaktionellen Auswahl. „Wir würdigen mit den XING Top Minds Reichweite wie Denkweite“, sagt Astrid Maier, Chefredakteurin von XING News. So habe zum Beispiel Agenturinhaber und New- Work-Pionier Lasse Rheingans, ebenfalls einer der XING Top Minds 2019, mit seiner Idee des 5- Stunden-Arbeitstags an den Grundfesten der tradierten Arbeitswelt gerüttelt – und damit 2019 weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt. „Solchen Ideen aus der neuen Arbeitswelt geben wir auf XING die ideale Plattform“, sagt Maier weiter. „In Zukunft wird sich XING noch stärker auf Themen fokussieren, die ihren Nutzerinnen und Nutzern dabei helfen, das Arbeitsleben zu führen, das sie wirklich wollen.“

Lesen Sie die Presseinformation auf Xing mit detaillierter Vorstellung der Autorinnen und Autoren

Lesen Sie hier die ganze Presseinformation als PDF

Unter dem Motto „XING Backstage“ lädt die XING Regionalgruppe Köln am Dienstag, 3. Dezember 2019, zu einem außergewöhnlichen Networking-Event in die MOTORWORLD Köln / Rheinland ein.

XING Backstage: Networking in der MOTORWORLD Köln / Rheinland

Eindrucksvolle Technik, interessante Menschen, vielversprechende Netzwerke: Jetzt Tickets sichern

Köln, 22. November 2019.

Unter dem Motto „XING Backstage“ lädt die XING Regionalgruppe Köln am Dienstag, 3. Dezember 2019, zu einem außergewöhnlichen Networking-Event in die MOTORWORLD Köln / Rheinland ein. Die Teilnehmer bekommen ganz exklusiv die Gelegenheit, unter Führung von Center Manager Dirk Strohmenger und seinem Team das große Areal der exklusiven Eventlocation am ehemaligen historischen Flughaufen Butzweiler Hof kennenzulernen. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rundet den Abend ab, bei dem das Netzwerken in ungezwungener Atmosphäre im Vordergrund stehen soll.

„Mit unseren XING-Events, die in regelmäßigen Abständen an Orten in ganz Deutschland stattfinden, haben wir eine Plattform geschaffen, die es unseren Mitgliedern erlaubt, sich in lockerer Atmosphäre zu den unterschiedlichsten Themen auszutauschen – und natürlich neue Kontakte zu knüpfen“, erklärt Martin Müller, Social Media-Experte und XING-Ambassador in Köln. Gekonnt spannen die Veranstalter dabei einen Bogen zwischen Networking-Aspekt und alltagsrelevantem Wissen. „2018 haben wir allein in Köln 22 Events veranstaltet, an denen mehr als 1.550 Gäste teilgenommen haben“, berichtet „Mr. Matching“ Martin Müller. Für die Veranstaltung in der MOTORWORLD Köln / Rheinland haben sich schon jetzt rund 150 Teilnehmer angemeldet.

MOTORWORLD Köln / Rheinland bietet auf einer Fläche von rund 50.000 Quadratmetern einen lebendigen Treffpunkt für Automobilliebhaber und Technikfans. Als besonderes Highlight für alle Formel-1-Fans beheimatet die Eventlocation eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen des Motorsports: die offizielle Sammlung an Original-Memorabilia von Formel-1-Legende Michael Schumacher. Ob Oldtimer, Youngtimer, Raritäten, moderne Luxusautomobile oder Bike: Am Butzweiler Hof gibt es einiges zu sehen – und natürlich auch zu besprechen, denn das Netzwerken wird an diesem Abend wie bei jedem XING-Event im Vordergrund stehen.

Am Dienstag, 3. Dezember, wird die MOTORWORLD Köln / Rheinland um 18 Uhr ihre Pforten für das XING-Backstage-Event öffnen. Um 19 Uhr wird Center Manager Dirk Strohmenger die Gäste, zu denen auch Kölns Bürgermeister Hans-Werner Bartsch zählt, begrüßen und durch die Location führen. Ab 20 Uhr gibt es dann in lockerer Atmosphäre und bei Snacks und Fingerfood Gelegenheit, die anderen Teilnehmer kennenzulernen. Für die kulinarischen Highlights sorgen die Preferred Partner der MOTORWORLD Köln / Rheinland und XING-Mitglied Markus Bonk mit seinem Coffee-Bike. Zu den Highlights des Abends zählt zudem Harry Flint, der in seinem mobilen Pitch-it TV-Studio zeigen wird, wie jedermann ganz einfach sein Unternehmen, sein Produkt oder seine Marke via Video vorstellen kann. Als Sponsor ermöglicht es link instinct, dass die Teilnehmer den Video Elevatorpitch kostenlos testen können. Aufgelockert wird der Abend von Zauberer Dan Berlin. „Die Teilnehmer können sich darauf freuen, interessante Menschen kennenzulernen, eindrucksvolle Technik zu sehen und vielversprechende Netzwerke zu knüpfen“, verspricht Martin Müller.

Tickets und weitere Infos zum XING-Event in der MOTORWORLD Köln / Rheinland gibt es unter https://www.xing.com/events/xing-backstage-besichtigung-networking-motorworld-koln-2149707

Medienarchiv Das Kölner Künstlerduo Iven Orx und Aaron Vinn wurde als neues Mitglied in die Expertengemeinschaft „Best99 Premium Experts“ aufgenommen.

Kölner Künstlerduo Iven Orx und Aaron Vinn erhält Auszeichnung

Moderne Kunst als Spiegel der Zeit mit wirtschaftlichem Erfolg

Köln, 13. November 2019.

Das Kölner Künstlerduo Iven Orx und Aaron Vinn wurdeals neues Mitglied in die Expertengemeinschaft „Best99 Premium Experts“aufgenommen. Die Expertengemeinschaft setzt als einzige im deutschsprachigen Raum rund 20 Qualifikationskriterien voraus, bevor ein Mitglied in den auf 99 Personen begrenzten Kreis aufgenommen wird. Neben Fachexperten und Persönlichkeiten aus der Wirtschaft können auch Kulturschaffende, Autoren, Wissenschaftler und Personen des öffentlichen Lebens in die Expertengemeinschaft aufgenommen werden, die einen interdisziplinären, intellektuellen und kontroversen Diskurs genauso ermöglichen möchte wie einen fachlichen Austausch unter Wirtschaftsakteuren, die sich besonders hohe Qualifikationsstandards auf die Fahnen schreiben. Für die Aufnahme in die Expertengemeinschaft gelten insbesondere für Berater und Management-Trainer hohe und objektiv nachvollziehbare Hürden.

„Iven Orx und Aaron Vinn sind kreative Köpfe, die auch vor gesellschaftskritischen und provokanten Werken nicht zurückschrecken. Sie beschäftigen sich intensiv mit Themen der Zeitgeschichte und setzen diese in moderne, abstrakte Gemälde und schillernde Kunstobjekte um. Die beiden gehören mit ihren Werken nicht umsonst zur Kölner Kunst-Avantgarde und verkörpern eine innovative Kunstelite, die Schönes und Gefälliges schafft, ohne dabei beliebig zu wirken. Alle Objekte von Iven Orx und Aaron Vinn sind zertifizierte Originale und werden in aufwendigen Verfahren aus hochwertigen, ökologisch nachhaltigen Materialien handgefertigt“, ehrt Falk S. Al-Omary die beiden modernen Künstler. Al-Omary hat die Expertengemeinschaft Best99 ins Leben gerufen und entwickelt diese ständig weiter.

„Wir möchten neben Unternehmern und Business-Experten auch anderen Persönlichkeiten eine Mitgliedschaft ermöglichen“, erklärt Al-Omary die Aufnahme der beiden Künstler. Es sei wichtig, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Allerdings seien Iven Orx und Aaron Vinn auch wirtschaftlich erfolgreich und bewiesen eindrücklich, dass man als moderner Künstler auch ein kluger Unternehmer sind darf. Dank innovativer und progressiver Marketingmaßnahmen gelingt es Orx und Vinn immer wieder, wirtschaftlichen Erfolg mit künstlerischer Kreativität zu verbinden. Die beiden verkaufen nicht nur einzelne Werke an Liebhaber und Sammler, sondern statten nicht selten ganze Arztpraxen, Kanzleien und Chefetagen mit ihren Gemälden aus. „Die Verbindung von Kunst und Wirtschaft wird immer enger“, erklären Orx und Vinn. Das Schöne, das Wertvolle und das Individuelle werde immer wichtiger und sei ein elementares Unterscheidungsmerkmal für Unternehmerpersönlichkeiten und Marken, die einen hohen Anspruch an sich selbst und ihre Klienten stellen.

Und so beraten Iven Orx und Aaron Vinn auch gelegentlich Unternehmer, wenn es um individuelles Raumdesign und Kunst als Wertanlage geht. Unlängst haben sie zu diesen Themen publiziert und stehen immer wieder auch für Erlebnis-Events zur Verfügung, die diese Aspekte thematisieren. Kunst als Business ist dabei nicht selten ein eigener Akzent, der auch für andere Künstler und Kunstunternehmer wissenswerte Impulse garantiert.

„Mit Iven Orx und Aaron Vinn haben wir zwei Persönlichkeiten gewonnen, die sich bundesweit und international einen Namen gemacht haben und die sowohl über einmalige Erfahrungen als auch eine herausragende Expertise verfügen. Ihre Kunst ist ein Spiegel der unruhigen Zeit. Gerne und mit Stolz haben wir den beiden das Gütesiegel ‚Best99 Premium Expert‘ verliehen“, erklärt Falk S. Al-Omary.

Neben der Auszeichnung als „Best99 Premium Expert“werden Iven Orx und Aaron Vinn zukünftig regelmäßig auf der Plattform www.chefsache24.de publizieren und demnächst auch einen eigenen Bildband veröffentlichen. „Wir legen Wert darauf, dass unsere Mitglieder ihre besondere Expertise teilen und mit ihrem Wissen die Best99-Expertengemeinschaft zu einem führenden Think Tank für Business-Wissen, Management, Karriere und Führung entwickeln“, so Al-Omary. Alle Experten, die mit dem Qualitätssiegel „Best99 Premium Expert“ ausgezeichnet sind, stehen auch als Vortragsredner, Trainer, Berater oder Mentor zur Verfügung. „Wissensvermittlung braucht objektive Qualität, persönliches Format, nachgewiesene Fach- und Methodenkompetenz sowie langjährige praktische Erfahrung. Das alles zusammen macht einen echten Experten aus.“

Mehr über die beiden Künstler Iven Orx und Aaron Vinn gibt es unter www.orx-vinn.de oder auf https://chefsache24.de/iven-orx-aaron-vinn-premium-experts. Hier steht auch ein Podcast zum Thema Kunst als Investment bereit. Wer sich für einzelne Werke interessiert, kann sich ausgiebig auf www.luxury-art-store.com umsehen. Mehr zur Best99-Expertengemeinschaft, zur Mitgliedschaft, den anspruchsvollen Aufnahmekriterien und zu anderen „Best99 Premium Experts“ sowie jede Menge Expertenwissen gibt es unter www.chefsache24.de.

Vanessa Weber: eine Stimme für Europas Zukunft. Aschaffenburger Unternehmerin wird in DIHK Board Europa berufen

Vanessa Weber: eine Stimme für Europas Zukunft

Aschaffenburger Unternehmerin wird in DIHK Board Europa berufen

Aschaffenburg, 12. November 2019.

Die Aschaffenburger Unternehmerin Vanessa Weber wurde in das DIHK Board Europa berufen. Die Geschäftsführerin der Werkzeug Weber GmbH & Co. KG gehört dem 24-köpfigen Gremium erstmals an, das im Auftrag des IHK-Dachverbandes die europäische Politik im Sinne der deutschen Wirtschaft begleiten und kommentieren soll. Vanessa Weber vertritt im DIHK Board Europa die IHK Aschaffenburg, aber auch die Interessen junger, weiblicher Unternehmer, die Wirtschaftspolitik nachhaltiger und ökologischer machen wollen. Für sie stehen die Themen Klimaschutz und Digitalisierung im Mittelpunkt. Das DIHK Board Europa soll Input für politische Entscheidungen des Europäischen Parlamentes und der EU-Kommission liefern, Präsenz der deutschen Wirtschaft und unternehmerischer Interessen bei europäischen Entscheidern, Gremien und Veranstaltungen zeigen und in Deutschland für Europa werben. Die Mitglieder des Boards sind „Europa-Botschafter“ in der IHK. Themen für die kommenden fünf Jahre sind vor allem ein „europäischer grüner Deal“, ein stärkeres Europa in der Welt, eine moderne und wirtschaftsnahe europäische Wirtschaftspolitik sowie eine europäische Digitalpolitik, die neue Chancen ermöglicht.

„Das sind genau meine Themen“, freut sich Vanessa Weber über die Berufung. Seit Jahren engagiert sich die Unternehmerin mit Plant-for-the-Planet für den Klimaschutz, wirbt für mehr Innovationsbereitschaft in Unternehmen und die Chancen digitaler Technologien wie 3D-Druck, künstliche Intelligenz, 5G und Blockchain. „Wachstum, eine starke Wirtschaft und ökologische Themen sind kein Widerspruch. Neue Technologien sind die Lösung. Wir müssen moderner werden im Denken und Handeln und alte Gräben überwinden. Europa kann genauso wie die allermeisten Unternehmen grüner werden und dennoch mehr Wohlstand schaffen“, so die Unternehmerin.

Die begeisterte Europäerin engagiert sich seit Jahren für mehr Unternehmermut und fordert diesen auch von anderen Unternehmern immer wieder ein. „Wir müssen mutiger werden in unserer positiven Außendarstellung als Unternehmer und als Europäer“, so ihre Forderung. Es brauche mehr europäische Identität – auch, um im Wettbewerb mit China und den USA nicht an Stärke zu verlieren und technologisch weiter zurückzufallen. Hier seien auch kleine Unternehmen in der Pflicht, ebenso wie alle Verbände der Wirtschaft.

Weber, die auch regelmäßig in großen Wirtschaftsmedien Blogartikel veröffentlicht und als Rednerin ihre persönlichen Erfahrungen mit einem großen Publikum teilt, sieht in ihrer Berufung die Chance, wirklich etwas zu verändern. „Ich möchte zeigen, wie kreativ Unternehmer sein können und das Bild des rein ertragsorientierten Kapitalisten überwinden helfen“, sagt sie auch mit Blick auf die jüngsten politischen Debatten. „Kleine und mittlere Unternehmen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft und die Basis des gesamten Wohlstandes. Genau das zwingt sie aber auch, verantwortungsvoll und zukunftsorientiert zu handeln.“ Sie selbst wolle dafür ein positives Beispiel sein. Das ihr das gelingen kann, hat sie schon bewiesen. Im letzten Jahr wurde Vanessa Weber als „Vorbildunternehmerin“ vom Bundeswirtschaftsministerium ausgezeichnet. Weitere Informationen über die Werkzeug Weber GmbH & Co. KG, die Themen Werkzeuge, Betriebseinrichtung, Betriebsausstattung, Arbeitsschutz und Werkstattmaterialien, Trends im Handel sowie das gesellschaftliche Engagement von Werkzeug Weber gibt es unter www.werkzeugweber.de. Wissenswertes über Vanessa Weber, ihr gesellschaftliches Engagement, ihre Vorträge und aktuelle Berichte gibt es unter www.vanessa-weber.de.

Carmen Brablec: „Es ist das Image, das verkauft“

Markenstrategin erklärt in ihrem neuen Podcast, wie Marken und Unternehmen mit Podcasts ihre digitale Marketing- und Kommunikationsstrategie erweitern

Düsseldorf, 30. Oktober 2019.

An gut durchdachten Multimediastrategien kommt heute niemand, der etwas verkaufen will, mehr vorbei. Keine Marke, kein Unternehmen kann es sich noch leisten, in der Kundenansprache auf modernes Audiomarketing zu verzichten. Wer es dennoch tut, läuft Gefahr, im direkten Wettbewerb abgehangen zu werden. Welche Möglichkeiten ganz speziell das Medium Podcast bietet, wenn es darum geht, das Branding der Unternehmensmarke und die Kundengewinnung voranzutreiben, erklärt Marken-Strategin Carmen Brablec in ihrem neuen Podcast „Branding und Kunden gewinnen mit Podcasts“.

„Es ist wichtig, dass erfolgreiche Unternehmen und Marken von Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern gefunden und gebeten werden, statt um Sichtbarkeit und Akzeptanz zu kämpfen. In meinem neuen Podcast erkläre ich, wie man dahin kommt“, so Carmen Brablec, Gründerin der Image-Sells Podcast-Media, die sich auf Brand-Marketing und Markenentwicklung mit dem Medium Podcast spezialisiert hat. „Nicht das Können oder die Argumente sind ausschlaggebend für eine Kaufentscheidung, sondern das, was Entscheider von der Marke denken. Es ist das Image, das verkauft“, weiß die Expertin.

Der Podcast „Branding und Kunden gewinnen mit Podcasts“, der Interessierten ab sofort kostenlos zur Verfügung steht, verrät, wie Marketer und marketing-affine Unternehmer aus dem Dienstleistungs-Sektor mit Podcasting ihre digitale Marketing- und Kommunikations-Strategie erweitern können. „Ich beantworte Interessierten die Frage, was ein professionell produzierter Podcast für ein Unternehmen leisten kann. Mein Ziel ist es, Unternehmen in die Lage zu versetzen, zukünftig Podcast-Marketing in ihren Marketing-Mix zu integrieren. Dazu stelle ich Konzepte und Strategien vor, die erklären, wie Podcasts fürs Branding und zur Kundengewinnung eingesetzt werden“, so Carmen Brablec, die mit ihrer Agentur erstmals eine umfassende strategische Beratung mit der Konzeptionierung und Produktion von Podcasts und der Vermittlung von Experten und Produkten in einzelne Podcast-Episoden oder ganze Shows kombiniert. Ihre neue Show zeigt auf, wie das Marketing-Instrument Podcast Unternehmen sichtbar und begehrenswert macht. „Markenbotschaften können im Podcast auf die emotionalste Weise transportiert werden“, betont die erfolgreiche Unternehmerin. „Podcasts ermöglichen es, erklärungsbedürftige Dienstleistungen und Produkte stimmig nach außen zu kommunizieren und so den Akquiseprozess zu verändern.“

Mit dem Wunsch, Unternehmen ein Marketinginstrument an die Hand zu geben, mit dem sie ihre Markenbotschaften an die richtige Zielgruppe richten können, hat Carmen Brablec im Jahr 2017 Image-Sells Podcast-Media gegründet. Die Agentur konzipiert, produziert und vermarktet Podcast, die das Image ihrer Kunden pflegen. „In meiner neuen Show werde ich verraten, wie Marken und Unternehmen mit vergleichbar wenig Aufwand mit einem eigenen Podcast den besten Vertriebsmitarbeiter aufstellen, den sie je hatten“, verspricht die Markenexpertin.

Carmen Brablecs neue Show ist kostenfrei und erscheint einmal wöchentlich. Sie kann über alle Podcast-Apps auf dem Handy abgerufen oder direkt auf der Image-Sells-Webseite heruntergeladen werden.

Weitere Informationen über die Themen Podcasting, Podcast-Marketing, Expertenpositionierung durch Podcasts, Produktplatzierungen in Podcasts und die Markenstrategin Carmen Brablec gibt es unter www.image-sells.de.

 

Ethik Society zeichnet Künstlerduo Iven Orx und Aaron Vinn aus

Ethik Society zeichnet Künstlerduo Iven Orx und Aaron Vinn aus Kölner Produzentengalerie engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis

Köln / Remshalden, 21. Oktober 2019.

Die beiden modernen Künstler Iven Orx und Aaron Vinn sowie deren Produzentengalerie in Köln wurden jüngst für ihre ethische Unternehmensausrichtung und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Das Künstlerduo darf sich künftig als „Member der Ethik Society“ ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltiges Wirtschaften beschäftigen.

Neben dem Wissenstransfer und Austausch mit den anderen Akteuren in der Ethik Society, die sich ebenfalls ethischen Business-Grundsätzen verpflichtet fühlen, möchten Iven Orx und Aaron Vinn so auch zu einer politischen und gesellschaftlichen Debatte rund um dieses wichtige Thema beitragen und sowohl regional als auch national mit dafür sorgen, dass ethische Grundsätze im Business und in der Kunstszene mehr Gewicht bekommen.

„Wir achten bei der Herstellung unserer Kunstobjekte nicht nur auf ökologische und nachhaltige Materialien und auf wertvoll-detaillierte Handarbeit, sondern immer auch darauf, dass unsere Kunst das verkörpert für das wir stehen: für eine moderne, ethische, tolerante und lebenswerte Welt“, erklären Iven Orx und Aaron Vinn. Jedes ihrer Kunstobjekte habe den Anspruch, diese Haltung auszudrücken und bei seinem Besitzer zum Ausdruck zu bringen. In Sachen Integrität und Ethik wollten sie Vorreiter sein und anderen ein Beispiel geben. Deswegen wirkten sie mit ihrer Galerie gerne und mit Stolz in der Ethik Society mit.

„Wir freuen uns, dass wir Iven Orx und Aaron Vinn als wegweisende Persönlichkeiten als Member der Ethik Society haben gewinnen und auszeichnen können“, erklärt Jürgen Linsenmaier, Initiator der Ethik Society. Mit den beiden Künstlern und Unternehmern habe die Gemeinschaft wichtige Partner gewonnen, die glaubhaft für Ethik einstehen und die mit ihrem Ansatz in der Kunstwelt viel für die Ethik Society, ethisches Wirtschaften und Denken im Allgemeinen sowie die Entwicklung allgemeiner ethischer Grundsätze im Besonderen bewirken könnten.

„Das Thema Ethik ist in vielen Chefetagen, Unternehmerköpfen und gesellschaftlichen Gruppierungen angekommen“, sagt Jürgen Linsenmaier, der als Vortragsredner und Nachhaltigkeitsexperte Unternehmen rund um die Themen Reputation und Nachhaltigkeit berät und begleitet. Er ist der Ideengeber für die Ethik Society, mit der er „eine lebendige Plattform des Austauschs und der Begegnung“ geschaffen hat.

„Ethisches Handeln in Unternehmen ist eine ganzheitliche Aufgabe. Es geht um weit mehr als um Marketing und definierte Werte. Ethik zeigt sich auch und vor allem im schonenden Umgang mit Ressourcen, in der Führung von Mitarbeitern, in der Qualität der Produkte und der Lieferkette sowie in der eigentlichen Leistungserbringung“, verdeutlicht der mehrfache Buchautor Linsenmaier. Ethik betreffe alle Bereiche eines Unternehmens und könne nicht verordnet werden. Ethik müsse gelebt werden. Um das zu erreichen, biete die Ethik Society praktische Unterstützung. Wer sich für die Ethik Society interessiert, findet weitere Informationen unter www.ethik-society.com. Mehr über Iven Orx und Aaron Vinn gibt es unter www.orx-vinn.de. Iven Orx und Aaron Vinn betreiben seit mehr als zehn Jahren eine erfolgreiche Produzenten-Galerie in Köln. Sie erschaffen Luxusgemälde und edle Kunstobjekte, die als zeitgenössische Meisterwerke der modernen Kunst gelten. Alle Kunstwerke sind zertifizierte Originale und werden in aufwendigen Verfahren aus hochwertigen Materialien handgefertigt. Die beiden Künstler betreiben zudem den Online-Shop www.luxury-art-store.com. Sie gehören zur Kölner Kunst-Avantgarde und setzen mit ihrem ganz eigenen Stil Maßstäbe moderner Kunst. Ihre Galerie ist sehenswert und lädt ein zum kommunikativen Kunstgenuss und zu außergewöhnlichen visuellen Eindrücken.

Philosophin und Publizistin Annette Müller erhält Auszeichnung

Philosophin und Publizistin Annette Müller erhält Auszeichnung „Vordenkerin für ein neues Bewusstsein und eine moderne Business-Ethik“

Frabertsham / München, 21. Oktober 2019.

Als eine der provokantesten Vordenkerinnen und Gelehrte wurde die Publizistin Annette Müller nun als Mitglied in die Expertengemeinschaft“Best99 Premium Experts“aufgenommen. Die Expertengemeinschaft setzt als einzige im deutschsprachigen Raum rund 20 Qualifikationskriterien voraus, bevor ein Mitglied in den auf 99 Personen begrenzten Kreis aufgenommen wird. Neben Fachexperten und Persönlichkeiten aus der Wirtschaft können auch Kulturschaffende, Autoren, Wissenschaftler und Personen des öffentlichen Lebens in die Expertengemeinschaft aufgenommen werden, die einen interdisziplinären, intellektuellen und kontroversen Diskurs genauso ermöglichen möchte wie einen fachlichen Austausch unter Wirtschaftsakteuren, die sich besonders hohe Qualifikationsstandards auf die Fahnen schreiben. Für die Aufnahme in die Expertengemeinschaft gelten insbesondere für Berater und Management-Trainer hohe und objektiv nachvollziehbare Hürden.

„Annette Müller ist streitbar und umstritten, das macht sie interessant“, ehrt sie Falk S. Al-Omary, der die Expertengemeinschaft Best99 ins Leben gerufen hat. Annette Müller sei eine Vordenkerin für ein neues Bewusstsein und eine moderne Business-Ethik. Als Persönlichkeit, die viele Jahre in Indien verbracht hat und dort traditionelle Lebensweisen und das Wissen alter Meister studiert habe, sei sie mit ihren teilweise spirituellen Gedanken eine Bereicherung für viele Unternehmen, die sich abseits von Umsatz, Gewinn und Alltagsthemen entwickeln wollten. „Annette Müller entwickelt philosophische Sichtweisen weit über tagesaktuelle Herausforderungen des Menschen hinaus und betrachtet klassische Management-Themen holistisch und universell“, so Al-Omary. Dabei verstehe sie es, Philosophie auf einfache und nachvollziehbare Weise zu erklären und neue Gedanken und Veränderungsprozesse in den Alltag zu integrieren.

„Mit Annette Müller haben wir eine Persönlichkeit gewonnen, die sich bundesweit und international einen Namen gemacht hat und die sowohl über einmalige Erfahrungen als auch über eine herausragende Expertise verfügt. Sie lehrte und lernte in fernöstlichen Ländern, auf Hawaii, in den USA und vielen Ländern Europas und ist regelmäßiger Gast in TV-Sendungen und verschiedenen Fachgremien. Gerne und mit Stolz haben wir ihr das Gütesiegel ‚Best99 Premium Expert‘ verliehen“, erklärt Falk S. Al-Omary.

Neben der Auszeichnung als „Best99 Premium Expert“wird Annette Müller zukünftig regelmäßig auf der Plattform www.chefsache24.de publizieren. „Wir legen Wert darauf, dass unsere Mitglieder ihre besondere Expertise teilen und mit ihrem Wissen die Best99-Expertengemeinschaft zu einem führenden Think Tank für Business-Wissen, Management, Karriere und Führung entwickeln“, so Al-Omary. Alle Experten, die mit dem Qualitätssiegel „Best99 Premium Expert“ ausgezeichnet sind, stehen auch als Vortragsredner, Trainer, Berater oder Mentor zur Verfügung. „Wissensvermittlung braucht objektive Qualität, persönliches Format, nachgewiesene Fach- und Methodenkompetenz sowie langjährige praktische Erfahrung. Das alles zusammen macht einen echten Experten aus.“

Annette Müller hat unlängst einen eigenen Podcast „Gedanken zur Menschlichkeit“ gestartet, in dem sie sich zu alltagsphilosophischen und gesellschaftsrelevanten Fragen äußert und regelmäßig interessante Talk-Gäste zu sich einlädt. Neben ihrer publizistischen Tätigkeit ist Annette Müller als Unternehmerin und Rednerin im In- und Ausland aktiv. Mehr über Annette Müller und gibt es unter https://annettemüller.de oder unter https://chefsache24.de/annette-mueller-premium-experts. Mehr zur Best99-Expertengemeinschaft, zur Mitgliedschaft, den anspruchsvollen Aufnahmekriterien und zu anderen „Best99 Premium Experts“ sowie jede Menge Expertenwissen gibt es unter www.chefsache24.de.

Kölner Social-Media-Profi ist „Best99 Premium Expert“

Als einer der führenden Experten rund um die Themen Social Media, Online-Marketing, Reputationsmanagement, Empfehlungen und Networking wurde der Kölner XING-Ambassador Martin Müller nun als Mitglied in die Expertengemeinschaft “Best99 Premium Experts”aufgenommen.

Köln, 14. Okt. 2019.

Die Expertengemeinschaft setzt als einzige im deutschsprachigen Raum rund 20 Qualifikationskriterien voraus, bevor ein Mitglied in den auf 99 Personen begrenzten Kreis aufgenommen wird.

“Martin Müller, der jährlich mehr als ein Dutzend hochwertige Business-Events in Köln anbietet und als einer der renommiertesten Geschäftsanbahner des Rheinlandes gilt, steht als Spezialist wie kein zweiter für nachhaltige Kontakte und wertvolle Beziehungen in einer immer unverbindlicher werdenden Online-Welt”, ehrt ihn Falk S. Al-Omary, der die Expertengemeinschaft Best99 ins Leben gerufen hat. Martin Müller stehe für eine vertrauensvolle Business-Kultur abseits des schnellen Geldes und der hohlen Versprechen. “Mit Martin Müller haben wir einen Top-Spezialisten gewonnen, der sich bundesweit einen Namen gemacht hat und der sowohl über renommierte Referenzen als auch über herausragende Formalqualifikationen verfügt. Die Liste seiner Kompetenzen und Erfahrungen ist lang und beweist sein umfangreiches Können in seinem Genre. Gerne und mit Stolz haben wir ihm das Gütesiegel ‚Best99 Premium Expert‘ verliehen”, erklärt Falk S. Al-Omary.

Die Best99 seien “die Besten ihres Fachs” und müssten dies im Rahmen des aufwändigen Aufnahmeverfahrens in die Qualitätsgemeinschaft auch beweisen. Neben der Auszeichnung als “Best99 Premium Expert” erhält Martin Müller auch einen Autorenvertrag und wird zukünftig regelmäßig auf der Plattform www.chefsache24.de publizieren. “Wir legen Wert darauf, dass unsere Mitglieder ihre besondere Expertise teilen und mit ihrem Wissen die Best99-Expertengemeinschaft zu einem führenden Think Tank für Business-Wissen, Management, Karriere und Führung entwickeln”, so Al-Omary. Alle Experten, die mit dem Qualitätssiegel “Best99 Premium Expert” ausgezeichnet sind, stehen auch als Vortragsredner, Trainer, Berater oder Mentor zur Verfügung. “Wissensvermittlung braucht objektive Qualität, persönliches Format, nachgewiesene Fach- und Methodenkompetenz sowie langjährige praktische Erfahrung. Das alles zusammen macht einen echten Experten aus.”

Martin Müller ist XING-Ambassador in Köln und Veranstalter der offiziellen XING-Events in der Domstadt. Zudem ist er insbesondere in der Finanz- und Versicherungswirtschaft gefragter Vortragsredner und Dozent. Er publiziert regelmäßig Fachaufsätze und Dossiers zu den Themen Marketing und Reputationsaufbau. Darüber hinaus gilt er als Experte für den nachhaltigen Einsatz von Bewertungsportalen und wirkungsvolle Methoden des Social Selling.

Mehr über Martin Müller und sein Unternehmen Müller Consult gibt es unter www.muellerconsult.com oder unter www.chefsache24.de/martin-mueller-premium-experts. Mehr zur Best99-Expertengemeinschaft, zur Mitgliedschaft, den anspruchsvollen Aufnahmekriterien und zu anderen “Best99 Premium Experts” sowie jede Menge Expertenwissen gibt es unter www.chefsache24.de.

Philosophen-Podcast „Gedanken zur Menschlichkeit“

Annette Müller startet publizistische Debatte zu gesellschaftlichen Themen

Frabertsham / München, 15. Oktober 2019.

Die Philosophin und Publizistin Annette Müller hat unter dem Titel „Gedanken zur Menschlichkeit“einen neuen Podcast gestartet. Sechs Folgen sind bereits online und in allen gängigen Podcast-Portalen hörbar. Die Themen sind alltagsphilosophisch und befassen sich mit gesellschaftlichen, politischen, kulturellen aber auch ganz privaten Entwicklungen. Wie selbstbestimmt ist unser Leben? Warum sind so viele Menschen trotz wirtschaftlichen Erfolges so verzweifelt und schaffen es immer weniger, Glück zu empfinden? Müssen wir ungehorsamer werden? Brauchen wir mehr Spiritualität? Wie viel Individualität verträgt die Arbeitswelt? Diesen und vielen anderen Fragen geht Annette Müller in ihrem neuen Podcast nach, der ab sofort im vierzehntägigen Rhythmus erscheinen wird. Gewünscht sind dabei nicht nur passives Konsumieren, sondern auch rege Debatten. „Es soll ein publizistischer Austausch stattfinden. Die Gedanken sollen vertieft und intensiviert werden“, wünscht sich die streitbare Vordenkerin. „Gedanken zur Menschlichkeit“ ist bewusst kein klassischer Business-Podcast, in dem praktische Lebenstipps oder fachliches Wissen vermittelt werden. Vielmehr geht es darum, sich mit sich selbst, seinen Gedanken und Emotionen, den alltäglichen Erlebnissen, Glücksmomenten und Ärgernissen, aber auch den großen gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit zu befassen und sich zu fragen, „was habe ich damit eigentlich zu tun“. Der Podcast soll zum nach-, weiter- und vordenken einladen und möchte bewusst auch intellektuell konfrontieren.

Annette Müller hat viele Jahre lang in Indien gelebt und sich mit alten Weisheiten mehrerer Gelehrter und Philosophen befasst. Auch in Hawaii, in den USA und im europäischen Ausland suchte sie nach neuem und teils verlorengegangenem Wissen und befasste sich dort intensiv mit medizinischen, spirituellen und interkulturellen Themen. Heute verbindet sie ihr Wissen als Unternehmerin und Rednerin mit der ökonomischen Moderne und spricht Lebensweisen an, die den Alltag der Menschen verständlicher machen sollen. Sie möchte kritisch hinterfragen, aber auch inspirieren.

Passend zum Podcast hat Annette Müller auch eine Facebook-Gruppe gestartet, um den Austausch der Hörer unmittelbarer und intensiver zu gestalten. Auch die Facebook-Gruppe heißt „Gedanken zur Menschlichkeit“ und steht für neue Gedanken, Feedbacks und Meinungen zur Verfügung.

Wer mehr über die Philosophin, Publizistin und „Bewusstseins-Evolutionärin“ Annette Müller erfahren möchte, findet weitere Informationen auf ihrer neuen Website https://annettemüller.de. Direkt zum Podcast geht es hier: https://podcasts.apple.com/de/podcast/gedanken-zur-menschlichkeit/id1473256046.

Jahrhunderthalle verleiht „Durchstarter“ an Profiler Suzanne Grieger-Langer

Frankfurt, 27. September 2019.

Am vergangenen Donnerstag überreichte Moritz Jaeschke, Geschäftsführer der Jahrhunderthalle Frankfurt, den ersten „Durchstarter“ an Profiler Suzanne Grieger-Langer. Der „Durchstarter“ ist der neue Award, der ab sofort herausragende KünstlerInnen ehrt, die den Sprung von der CLUB-Bühne der Jahrhunderthalle hoch in den großen Kuppelsaal geschafft haben.

Welcher Künstler träumt nicht davon? Von der kleinen Club-Bühne irgendwann den Sprung in die großen Hallen zu schaffen. Einigen gelingt dies im Laufe ihrer Karriere, den Wenigsten jedoch gelingt es im Laufe von nur einem halben Jahr. Zu Letzteren kann sich Profiler Suzanne Grieger-Langer zählen. Die berühmteste Profilerin Deutschlands startete ihr erstes Bühnenprogramm zu ihrem Buch „Cool im Kreuzfeuer – Schlammschlachten, Cybermobbing und Rufmordkampagnen souverän überstehen“, im Oktober letzten Jahres im Club der Jahrhunderthalle Frankfurt.

Die Show zu ihrem Buch „Cool im Kreuzfeuer“ handelt von ihrer eigenen, wahren Geschichte. Suzanne Grieger-Langer entschlüsselt live den Code des Rufmordes, benennt die Aggressoren und verrät, wie man sich vor ihnen schützen kann. Mit Humor und feingeistiger Realsatire, aber auch voller Emotion schildert sie, wie Menschen, denen man nie im Leben persönlich begegnet ist, sich aufmachen, das eigene Leben zu zerstören.

Kaum war die Veranstaltung im Verkauf, gab es schon keine Tickets mehr für die über 400 Sitzplätze. Kurzerhand buchten die Veranstalter von Konzertbüro Augsburg und der S-Promotion Event GmbH einen Anschlusstermin für April 2019 – direkt im großen Kuppelsaal. Somit ist Profiler Suzanne Grieger-Langer die erste Künstlerin, die den Sprung vom Club in den Kuppelsaal geschafft hat. Ein sensationeller Erfolg für eine nicht minder sensationelle Frau. Um diesen Erfolg zu krönen, überreichte Moritz Jaeschke, Geschäftsführer der Jahrhunderthalle Frankfurt, den „Durchstarter“ für den geglückten Sprung vom Club in den Saal der Jahrhunderthalle Frankfurt. „Als wir Anfang 2017 den Club eröffneten, hatten wir die Vision, im eigenen Haus eine kleine Spielstätte zu etablieren, auf der sich unter anderem neue Talente ausprobieren können. Das Ziel vieler KünstlerInnen ist es natürlich, vielleicht irgendwann einmal oben, auf der großen, ehrwürdigen Bühne zu stehen, auf der schon die ganz großen des Showbiz standen. Suzanne Grieger- Langer ist die allererste Künstlerin, die genau das bei uns geschafft hat.

Eine tolle Frau mit einem absolut spannenden und sehenswerten Bühnenprogramm, die den Nerv der Zuschauer trifft und absolut verdient oben, im Kuppelsaal, angekommen ist. Wir freuen uns, ihr unseren ersten „Durchstarter“ überreichen zu können. Noch mehr erfreut uns, dass ihr Erfolg auch nachhaltig ist, denn schon am 29.03.2020 kann man Profiler Suzanne Grieger-Langer wieder bei uns in der Jahrhunderthalle live erleben. Diesmal natürlich auch wieder auf der großen Bühne im Kuppelsaal.“ erklärt Jaeschke. Suzanne Grieger-Langer freut sich über die Auszeichnung. „Die Jahrhunderthalle Frankfurt gehört zu den Top-Locations in Deutschland. Dass meine erste große Bühnen-Show hier das Licht der Welt erblickt hat und sich so rasend schnell entwickelt hat, dass wir innerhalb eines Jahres rund 100.000 Menschen begeistern konnten, macht mich stolz und glücklich. Einen besseren Start konnte es nicht geben.“