Beiträge

Swiss Business Hub Germany: Mit neuen Köpfen aktiv für den Standort Schweiz

Claudia Jehle wird Leiterin der Investitionsförderung / Falk S. Al-Omary verantwortet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Stuttgart/Siegen, 11. September 2018.

Der Swiss Business Hub Germany hat sich personell neu aufgestellt. Die Außenhandelsexpertin Claudia Jehle ist seit Sommer Leiterin der Investitionsförderung. Der Siegener PR-Profi Falk S. Al-Omary ist seit September neu im Team und wird die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit intensivieren.

Der Swiss Business Hub Germany ist offizielle Anlaufstelle des Departements für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) und von Switzerland Global Enterprise (SGE), der Schweizer Wirtschaftsförderung, in Deutschland.

Ziel des Swiss Business Hub ist es, deutsche Unternehmen bei der Unternehmensgründung in der Schweiz zu unterstützen und über den Wirtschaftsstandort Schweiz zu informieren.

Claudia Jehle gilt aus ausgewiesene Expertin auf dem Gebiet des Außenhandels und der Wirtschaftsförderung. Bevor Sie im Sommer für den Swiss Business Hub tätig wurde, war sie für die spanische Region Katalonien aktiv. Unter ihrer Führung sollen die Serviceleistungen rund um die Investitionsförderung ausgebaut werden. Zudem sind mehrere Veranstaltungen geplant, die Unternehmen in Deutschland den Standort Schweiz näherbringen sollen.

Falk S. Al-Omary ist seit vielen Jahren als PR-Berater und externer Pressesprecher für verschiedene Unternehmen und Institutionen aktiv und bekennender „Schweiz-Fan“. Der Siegener Medienunternehmer wird zukünftig den Swiss Business Hub Germany bei der Pressearbeit unterstützen. „Der Standort Schweiz ist attraktiv und bietet viele Vorteile. Er ist hochinnovativ, verfügt über ausgezeichnete Fachkräfte und beweist immer wieder seine Wirtschaftsfreundlichkeit“, erklärt Britta Thiele-Klapproth, Leiterin des Swiss Business Hub Germany. „Diese Vorteile sowie die besonderen Serviceleistungen des Swiss Business Hub für deutsche Unternehmen möchten wir noch stärker in die Öffentlichkeit tragen. Dabei sind uns Dialog und Nähe besonders wichtig.“ Am 17. Oktober findet die nächste Veranstaltung des Swiss Business Hub Germany statt. Das „Turmgespräch mit Blick auf die Schweiz“ beginnt um 17.45 Uhr. Veranstaltungsort ist der Fernsehturm in Stuttgart. Neben Referenten aus der Wirtschaft stehen an diesem Abend auch Vertreter verschiedener Kantone für Gespräche zur Verfügung. Anmeldungen nimmt der Swiss Business Hub unter stu.sbhgermany@eda.admin.chentgegen.

Weitere Informationen über den Wirtschaftsstandort Schweiz und dessen Vorteile, die Service- und Beratungsleistungen des Swiss Business Hub Germany sowie viel wertvolles Know-how rund um die Themen Investitionen, Expansion, deutsch-schweizer Wirtschaftsbeziehungen und Export gibt es unter https://www.s-ge.com/de.

 

Hintergrund

Der Swiss Business Hub Germany als integraler Bestandteil des Schweizerischen Außenministeriums ist die offizielle Anlaufstelle für deutsche Unternehmen bei allen Fragen zur Unternehmensgründung in der Schweiz. Kostenfrei und unverbindlich hilft er in sämtlichen Fragen der Expansion.

Der Swiss Business Hub Germany mit Sitz im Schweizerischen Generalkonsulat in Stuttgart unterhält ein großes Netzwerk zu Experten und Wirtschaftsakteuren und ist daher der ideale und offizielle Wegbegleiter in die Schweiz.

Der Swiss Business Hub bietet interessierten Unternehmen individuelle und persönliche Beratungsgespräche an und vernetzt kurzfristig mit den entsprechenden Experten.

Darüber hinaus werden attraktive Informationsveranstaltungen als Plattform für Gedankenaustausch und Expertengespräche als Drehscheibe für Geschäftskontakte für deutsche und schweizerische Business-Entscheider angeboten. Jährlich werden rund 75 Unternehmen aus Deutschland auf ihrem Weg in die Schweiz begleitet und am jeweiligen Gründungsort gut vernetzt.

Auf der anderen Seite unterstützt der Swiss Business Hub Germany kleine und mittlere Unternehmen aus der Schweiz und aus Liechtenstein dabei, ihre Marktpräsenz in Deutschland zu stärken. Es bestehen enge Verbindungen zu Schweizer Unternehmen, Universitäten und zu den Kantonen. Weitere Informationen unter https://www.s-ge.com/de.

Al-Omary Medien-Management & Consulting Group vertraut Drei Elemente in Sachen Personal Branding

Strategie, PR und Business Development made in Siegen – Video, Foto und Social-Media-Kampagnen made in Bochum

Siegen/ Bochum, 04. November 2016.
Die Kommunikationsagentur Drei Elemente aus Bochum wird zukünftig exklusiver Partner der Siegener Al-Omary Medien-Management & Consulting (MMC) Group. Die Al-Omary MMC Group gehört seit mehreren Jahren in den Kreis der führenden Anbieter rund um die Themen Personenmarketing, Personal Branding, Eigen-PR und Selbstinszenierung. Das Unternehmen betreut vor allem Business-Trainer, Buchautoren, Vortragsredner und Experten, aber auch Freiberufler, Solo-Selbständige, Politiker und Funktionsträger von Vereinen und Verbänden. Die Bereiche, die nicht unmittelbar im Fokus der medialen Kommunikation liegen wie etwa PR, gibt die Al-Omary MMC Group ab sofort exklusiv an Drei Elemente weiter.

„Wir möchten unsere bisherige Partnerschaft weiter ausbauen“, erklären Falk S. Al-Omary, Inhaber der in Siegen ansässigen Al-Omary MMC Group und Dietmar Bramsel, Geschäftsführer der Bochumer Drei Elemente GmbH gemeinsam. Falk S. Al-Omary betreut seine Auftraggeber rund um die Positionierung, im Rahmen der Strategie, bei allen Belangen der medialen Inszenierung und der PR sowie bei der Entwicklung von Produkten, Eventformaten und neuen Geschäftsfeldern. Zudem unterstützt er beim Publizieren von Büchern und anderen Know-how-Trägern sowie beim strategischen Kontaktmanagement in Richtung Redner- und Eventagenturen und zu Fach- und Branchenverbänden. „Hierauf möchte ich mich gerne konzentrieren“, so Falk. S Al-Omary, der auch als „der Namenmacher“ bekannt ist.

Zu einer modernen Personenmarke gehören aber viele weitere Aspekte: Image-Videos, Fotos, Filmprojekte, Podcasts, virale Kampagnen in sozialen Netzwerken, Suchmaschinen-Marketing und –Optimierung, komplexe Web-Entwicklungen und Apps sind hier nur einige Beispiele. „Alle diese Tätigkeitsfelder sollen zukünftig von Drei Elemente übernommen werden“, so Al-Omary. In der Kombination beider Unternehmen werde man neue Maßstäbe setzen und das umfassendste Angebot am Markt anbieten und platzieren, das es im Bereich Personal Branding derzeit gibt.

Im Gegenzug wird die Al-Omary MMC Group ihre PR-Leistungen den Kunden der Drei Elemente GmbH zur Verfügung stellen, die ihrerseits bereits einige Künstler. Sportler und Prominente werblich unterstützt. „Die Auftraggeber beider Unternehmen werden profitieren und sich auf ein noch umfassenderes Angebotsportfolio sowie auf einen intensiveren Service verlassen können“, so Al-Omary und Bramsel. Beide sehen im Personen-Marketing und im Personal Branding einen Wachstumsmarkt. Und beide haben ganz spezifische Kenntnisse, die sich optimal ergänzen. Das Ziel: Strategie, PR und Business Development made in Siegen – Video, Foto, Apps und Social-Media-Kampagnen made in Bochum

Weitere Informationen gibt es unter www.drei-elemente.com und unter www.al.omary.de.

Hintergrund Drei Elemente GmbH

Die Drei Elemente GmbH ist eine mittelständische, international ausgerichtete Medien- und Kommunikationsagentur mit einer eigenen IT-Abteilung und mit klaren Prinzipien. Das Motto: „Sei ehrlich und fürchte niemanden“ wird konsequent gelebt. Aus diesem Leitsatz leitet sich eine einmalige Beratung ab, die ausschließlich auf die Ziele des Auftraggebers fokussiert und sämtliche Kommunikationsmaßnahmen nur als Werkzeug betrachtet, um dieses Ziel auch wirklich zu erreichen. Drei Elemente ist kompromisslos, wenn es um Fragen der Ethik und der Nachhaltigkeit geht – bei werblichen und kommunikativen Maßnahmen, aber auch in Sachen unternehmerischer Gesellschaftsverantwortung. Drei Elemente wurde im Corporate-Social-Responsibility-Audit mit dem Gold-Siegel ausgezeichnet, bekennt sich zu den zehn Prinzipien des UN Global Compact, wirkt aktiv im deutschen Global Compact Netzwerk mit und unterstützt mehrere renommierte Hilfsorganisationen mit Geld- und Sachleistungen.

Auftraggeber von Drei Elemente sind Konzerne wie Bayer und BMW, Vereine wie der VfL Bochum und Kinderlachen e.V., Prominente wie Matze Knop und Marc Marshall, Institutionen wie das Goethe-Institut, aber auch kleine und mittelständische Unternehmen, die die besondere Art der Agentur aus dem Herzen des Ruhrgebiets schätzen. Zum umfassenden Leistungsspektrum von Drei Elemente gehören die strategische Markenentwicklung, Corporate Branding, Social-Media-Marketing, Webentwicklungen von Websites mit Content-Management-Systemen, Portallösungen mit Payment-Anbindung, mobile Apps für iOS und Android sowie Online-Applikationen, Video und Foto bis hin zum YouTube-Marketing und 360° Virtual Reality Animationen sowie sämtliche Media-Produktionen für Print, Messe, Merchandising und Werbetechnik.

Drei Elemente berät und begleitet mit seinen rund 20 festen und freien Mitarbeitern umfassend, mit empathischem Gespür für die Bedürfnisse des Auftraggebers, emotionaler und fachlicher Intelligenz sowie mit höchsten Ansprüchen an professionelle Prozesse und Ergebnisse. Drei Elemente macht Kommunikation zum Erlebnis – von der ersten Begegnung an. Drei Elemente hat den Mut zu unpopulären Entscheidungen und gibt ehrliches Feedback ohne Rücksicht auf die Konsequenzen. Denn nur so können die besten Ergebnisse erzielt werden – ehrlich, nachhaltig, fair und gewinnbringend für alle Beteiligten.

Drei Elemente ist kreative Unternehmens- und Marketingberatung, zupackender Agenturumsetzer und Web-Entwickler mit eigener IT-Abteilung in einem. Die Agentur verfügt über besondere Kompetenzen im Online-Marketing, insbesondere beim „Creative Coding“, bei digitalen Verkäufen mit Abos im Netz sowie bei viralen Social-Media-Kampagnen.

Unabhängig vom Beratungs- und Agenturgeschäft fördert Drei Elemente Start-ups aus dem Ruhrgebiet und ganz Deutschland und hat ein eigenes Accelerator-Programm entwickelt, bei dem Gründer für drei bis sechs Monate einen Vollzeit Co-Working-Space innerhalb der Agentur nutzen können, bei ihren medialen Vorhaben sowie kaufmännisch unterstützt werden und von einem eigens entwickelten Coaching-Programm profitieren. Darüber hinaus betreibt Drei Elemente eine eigene Beteiligungsgesellschaft. Die Experten von Drei Elemente bieten zudem regelmäßig Schulungen rund um die Themen Social Media, CSR, Online-Marketing, eCommerce und Start-up-Marketing an.

Weitere Informationen unter www.drei-elemente.com.

Hintergrund Falk S. Al-Omary / Al-Omary MMC Group

Falk S. Al-Omary ist der Experte für Selbstinszenierung, Medienreichweite und Egoselling. In mehr als 20 Jahren in politischen Ämtern und Mandaten und mehr als 50 Funktionen in Verbänden, Organisationen und Unternehmen hat er gelernt, wie strategisches Denken und Handeln in einem komplexen und meist rauen Umfeld funktioniert, wie sich starke Persönlichkeiten an die Spitze kämpfen und dort auch bleiben. Mit diesem Wissen leitet er heute seine eigene Unternehmensgruppe. Er ist Mentor, Marken- und Identitätsentwickler sowie zupackender Markenbotschafter für all diejenigen, die vor allem sich selbst verkaufen, sich mit ihrem Namen und ihrer Expertise durchsetzen und auf ein positives Meinungsklima sowie auf ein ihnen vorauseilendes Renommee angewiesen sind.

Der Autor von „Bescheidenheit zieht Armut an“ und anderen Werken rund um die Themen Marketing, PR und Selbstinszenierung arbeitet für viele prominente Persönlichkeiten sowie für namhafte Unternehmen und Eventveranstalter. Er sorgt dafür, dass Experten höhere Honorare mit ihrem Wissen und Können sowie maßgeschneiderten Produkten erzielen, ohne diese rechtfertigen zu müssen. Dafür spielt er die Klaviatur der Medien: von Print und Online über Radio und TV bis hin zu crossmedialen Kampagnen transportiert er Botschaften, Themen und Meinungen und sorgt so für starke Anziehungskräfte des Marktes.

Der PR-Profi, Wirtschaftsjournalist, Autor, Top 100 Unternehmer, ausgebildete Business-Coach und professionelle Vortragsredner ist zudem gefragter Keynote-Speaker. Seine Vorträge und Workshops sind frech und spritzig, maximal provokant und ein schonungslos ehrlicher Blick hinter die Kulissen der Erfolgreichen.

Weitere Informationen unter www.al-omary.de

Selbstinszenierung – Erfolgsstrategien für Personal Branding

Juni 2016 / Online Ausgabe
Der Namenmacher – Lernen von den politischen Strippenziehern („Spindoctors“) – Falk Al-Omary gilt als der deutsche Experte wenn es um Selbstinszenierung geht. Als ehemaliger Politikberater und Spindoctor weiß Falk Al-Omary um die oft unbekannten Strategien der Trickser und weiß die Machtspielchen für das Egoselling perfekt und seriös für Solopreneure (wie Trainer Speaker Berater Coaches) umzusetzen.

Klare Prinzipien und Persönlichkeit schaffen Erfolg

Ein guter Berater oder Business-Coach wird man nicht allein dadurch, dass man in irgendeinem Institut eine entsprechende Ausbildung abgeschlossenen hat, nebst Zertifikat und (Pseudo-Gütesiegel, sondern durch die einzigartige Kombination aus eigenen beruflichen und Lebens-Erfahrungen, handfestem Wissen, Fach- und Branchen-Know-how sowie klaren Prinzipien und Handlungsmaximen gepaart mit einer unverwechselbaren Persönlichkeit.

Diese Kombination macht anziehend (Marketing) und wirkungsvoll (Ergebnis für den Mandanten / Klienten). Coach- und Beraterausbildungen sind gut und wichtig, werden aber oft überschätzt. Sie sind keine hinreichende Bedingung für Qualität und Erfolg.

Zugehörigkeit ist kein Motiv erfolgreicher Veränderer und Visionäre

Der selbstgewünschte und selbstdefinierte Erfolg stellt sich nicht ein, indem man sich die Welt mit Hilfe von NLP, positiver Psychologie und anderen Hirnwixereien geschmeidig und schön denkt, sondern in dem man seinen eigenen Prinzipien auch unter Inkaufnahme von Unverständnis und dem Verlust (falscher) Freunde und Claqueure folgt und die Welt, zumindest den dafür relevanten Teil, nach eigenem Gusto gestaltet und radikal verändert.

Die meisten Ideen scheitern nicht daran, dass man sie sich nicht schön ausgedacht hat, sondern daran, dass die Ersinner der Ideen nicht den Mut hatten, ihr Ding einfach zu machen und die Konsequenzen zu (er)tragen. Für viele Menschen scheint es schlimmer, nicht mehr zu einer bestimmten Gruppe oder vermeintlichen Mehrheit zu gehören als ein Leben lang den eigenen Vorhaben nur nachzuträumen statt sie umzusetzen. Das ist schade. So enteignen sich diese Menschen selbst – und die Gesellschaft gleich mit – weil sie sich und anderen Potentiale entziehen. Zugehörigkeit ist kein Motiv erfolgreicher Veränderer und Visionäre.

PR bedeutet mehr als bloße Nachrichten

Es gibt große Unterschiede bei Unternehmen, die PR anbieten. Das wird mir immer wieder deutlich, wenn ich im Rahmen von Mandaten mit anderen vermeintlichen Kommunikationsprofis zusammenarbeiten muss / kann / darf oder wenn ich jemand anderem in einem Projekt nachfolge.

Viele verstehen sich in erster Linie als Nachrichtenherolde, ich mich als kreativer Storyteller, der auch mal Geschichten (er)findet, viele stellen die Nachricht in den Mittelpunkt, ich den Absender, viele betrachten PR nur als journalistisches Verbreiten von Marketingbotschaften, ich sehe es als Teil der Markenentwicklung und des Business Development. Gut, dass ich nicht viele bin. So bleiben Unterschiede sichtbar. Meldungen sind nur dann gut, wenn sie auf ein Konto des Absenders einzahlen. Das gilt gleichermaßen für Unternehmen, Experten & Solopreneure und für gemeinnützige & öffentliche Organisationen.

Selbstinszenierung als Schlüssel zum Erfolg

Mai 2016 / Online Ausgabe
Haben Sie mal darüber nachgedacht, wie viel Zeit Sie schon darauf verwendet haben, Ihren Kunden zu versichern, dass Sie kompetent genug für den Auftrag sind? Jeder Verkäufer weiß, wie es sich anfühlt, wenn man seine Kompetenz immer wieder aufs Neue unter Beweis stellen muss, und daran wollen wir heute etwas ändern.

Verantwortung für das eigene Handeln

So lange 90 Prozent der Menschen das Wort Team als „Toll Ein Anderer Macht’s“ interpretieren und die Fehlerquote in Hotels und bei anderen Dienstleistern so exorbitant hoch ist, können mir die ganzen Prediger der Begriffe „agil“, „kooperativ“, „kollaborativ“, „konsensual“ und „delegativ“ gerne gestohlen bleiben.

Ich bleibe dabei: Nur was man selbst macht, ist richtig gemacht. Mir wäre es lieber, wenn mehr Menschen Verantwortung für ihr Gewerk und ihre Handgriffe übernehmen würden, statt diese auf andere zu übertragen und deren Fehler nachher noch schönzureden.

Falk S. Al-Omary – Entscheiderinterview

März 2016 / Online Ausgabe 03/16
Entscheidungen sind das Wichtigste im Leben. Sie müssen getroffen werden und vor allem müssen sie konsequent verfolgt werden. Meine Erfahrung ist, dass sobald eine Entscheidung getroffen wurde, auch wenn sie im Moment erst einmal schmerzt, sich dann in der Folge eine Menge neuer Optionen ergeben.

XING-Regionalgruppe Köln: professionelle Medienarbeit in mehreren Dimensionen

März 2016 / Online Ausgabe 03/16
Die XING-Regionalgruppe Köln und die Al-Omary Medien-Management & Consulting Group aus Siegen setzen ihre Partnerschaft auch in diesem Jahr fort. Darauf haben sich Martin Müller, XING-Ambassador in Köln, und Falk S. Al-Omary geeinigt.

Portfolio Einträge